Der Möbelladen und das Lebens.Werk sind vom 23.12.19 bis einschl. 6.1.20 geschlossen! Wir bitten um Beachtung!

Sehr geehrte Spender, Kunden und Gäste,
das Lebens.Werk sowie der Möbelladen sind ab dem 23.12.19 bis zum 6.1.20 geschlossen. Wir sind gerne wieder ab dem 7.1.20 für Sie da.
Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Start im neuen Jahr!

Adventsfeier im Lebens.Werk am 4. Dezember 2019

Am 4.12.19 feierten mehr als 65 Teilnehmer aus allen Einrichtungen die gemeinsame Adventsfeier für Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Menschen in Arbeitsgelegenheitsmaßnahmen bei der Kreisdiakoniestelle Tuttlingen. Das dafür festlich gestaltete Lebens.Werk in der Föhrenstraße bot einen angemessenen Rahmen mit geschmückten Tannenbäumen und weihnachtlicher Dekoration. Geschäftsführer Jürgen Hau begrüßte die Gäste, dankte diesen für Ihren tollen Einsatz in diesem Jahr und verabschiedete im Rahmen der Feier die langjährige Mitarbeiterin Frau Yuldasheva mit einem Präsent samt Blumenstrauß in den wohl verdienten Ruhestand. Anschließend brachte Diakoniepfarrer Markus Arnold dann mit einem Impuls zur Adventszeit und mit musikalischer Begleitung beim gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern die Gäste in besinnliche Stimmung, bevor der Leiter der sozialen Projekte Dieter Störk den Startschuss für das festliche Essen erteilte. Zum offiziellen Abschluss erhielten alle Anwesenden noch ein Geschenk als Dankeschön und Anerkennung für ihren stetigen Einsatz, welcher die Projekte und Einrichtungen der Kreisdiakoniestelle erst ermöglicht. Zahlreiche Teilnehmer blieben dann noch in einer entspannten Atmosphäre und genossen sichtlich diesen gelungenen Abend.

 

 

 

 

 

Konfirmandinnen und Konfirmanden lernen das Lebens.Werk kennen

Am 29.6.19 konnte sich eine Konfirmanden-Gruppe aus Hausen o.V und Umgebung zusammen mit ihrem Betreuer Hr. Pfr. Dr. Matthias Figel über das Lebens.Werk und die Einrichtungen der Kreisdiakonie informieren. Herr Störk, Leiter Soziale Projekte bei der Kreisdiakoniestelle in Tuttlingen führte die Gruppe durch die verschiedenen Projekte im Lebens.Werk. Mit den Jugendlichen fand dabei ein reger Austausch über die unterschiedlichen Tätigkeiten und die Gründe für die einzelnen Projekte statt. Schließlich bepflanzte die Gruppe noch ein Hochbeet mit Wildblumen-Samen in gemeinsamer Arbeit, was den Jugendlichen sichtlich Spaß bereitete.

 

Tuttlinger Senioren besuchen das Lebens.Werk

Am 27.8.19 besuchten insgesamt  14 Teilnehmer im Rahmen des Sommerprogrammes vom Haus der Senioren mit dem Ortsseniorenrat das Lebens. Werk in Tuttlingen.
Bei der Führung zeigte und erläuterte Herr Störk,  Leiter der Sozialen Projekte bei der Kreisdiakonie die einzelnen Bereiche den interessierten Besuchern.  So erhielten die Teilnehmer zahlreiche Informationen zu den verschiedenen Projekten wie dem Reparatur-Café, dem Stadtteilgarten, der Fahrradwerkstatt, dem Internetcafé, dem Möbelladen, der Altkleidersammlung mit den Container-Standorten und dem Handarbeitstreff. Im Anschluß an die Führung kam es insbesondere mit den anwesenden Damen vom Handarbeitstreff zu einem regen Austausch. Alle Beteiligten waren über die gelungene Führung angetan und einig, dass das Lebens.Werk auch nächstes Jahr wieder ein Besuch wert wäre.

 

Fahrer gesucht!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Kreisdiakoniestelle Tuttlingen einen

Fahrer (m/w).

Der Stellenumfang beträgt 70 %. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.

Ihre Aufgaben:

  • Leerung und Pflege der Altkleidercontainer des Projekts „Kleider machen Leute glücklich“
  • Lieferung der Kleidersäcke zum Sortierbetrieb
  • Abholungen und Lieferungen im Möbelbereich des Diakonieladens
  • Fahrzeugpflege
  • Ladungssicherung

Weitere Informationen finden Sie hier.

Projektleiterin verlässt Tuttlingen

2,5 Jahre lang war Rebekka Wald für den Diakonieladen, das Lebens.Werk und weitere Bereiche der Kreisdiakoniestelle Tuttlingen zuständig. Ende September verlässt sie nun Tuttlingen und zieht zu ihrem Mann. Einen Presseartikel zum Abschied von Rebekka Wald gibt es auf der Seite des Gränzboten.

Die offizielle Verabschiedung fand bereits am vergangenen Sonntag statt. Neben Dekan Sebastian Berghaus und Dennis Kramer (Geschäftsführer der Kreisdiakoniestelle) sprachen auch einige Ehrenamtlichen und Mitarbeitenden ihren Dank aus.

Die Nachfolge von Frau Wald ist zurzeit noch offen. Die Stelle ist ausgeschrieben (Leiter/in soziale Projekte).